alle Dokumente
  • alle Dokumente
info

Recherchetipps
Für die Begriffssuche ist die Eingabe eines oder mehrerer Stichworte im Recherchefeld erforderlich, anschließend "Enter" drücken.
Auslassungszeichen vermeiden. Groß- und Kleinbuchstaben sowie Umlaute beinflussen das Suchergebniss nicht.
Die einfache Suche über den Operator "beginnt mit" führt zu Einträgen mit einfachen oder zusammengesetzten Begriffen; mit dem Stichwort "Ski" werden etwa auch "SKIlift", "SKIgebiet" und "SKIsport" ausgeworfen.
Die einfache Suche mit mehreren Begriffen wird mit dem Operator "UND" durchgeführt: Alle angezeigten Fundstellen enthalten alle eingegebenen Begriffe.
Die Stichwortrecherche wird zudem unterstützt durch vorgeschlagene Begriffe: Sie können den Vorschlag durch Auswahl aus der Liste annehmen oder ihn ignorieren, indem Sie auf das Kreuzchen klicken und anschließend "Enter" drücken.
In diesem Fall erhält man Ergebnisse, die ausschließlich den oder die vorgeschlagenen Begriffe enthalten.
Um die Suche nach Begriffen zu erleichtern, kann das Zeichen "@" (at-Zeichen) vor dem gesuchten Begriff eingesetzt werden: Das Symbol "@" führt zu zusätzlichen Vorschlägen und einer Liste von Begriffen, die einen Teil des eingegebenen Suchbegriffs "enthalten". Gibt man z. B. "@weg" ein, erscheinen folgende Vorschläge: "AlmWEG", "WEGmann Hof".
Das at-Zeichen ist vor allem dann zu verwenden, wenn Sie nach Recherchevorschlägen suchen, während eine direkte Recherche mit dem at-Zeichen (z. B. @weg) eher zu vermeiden ist, da sie in aller Regel lange Suchvorgänge mit sich bringt.

Erweiterte Suche
Suchbereich wählen :
alle Dokumente
  • alle Dokumente
Suche nach Geolocation
Geben Sie einen Grenzstein, Adresse, Stadt, Land ... :
Entfernung :  in der Nähe
Suchbereich wählen :
alle Dokumente
  • alle Dokumente
Suche nach Farbe
Suchbereich wählen :
alle Dokumente
  • alle Dokumente
info

Veranstaltungen

Jede Veranstaltung enthält eine kurze Inhaltsbeschreibung.

"more info" Durch Klicken öffnet sich eine Maske mit zusätzlichen Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen.
Um alle Bilder anzuzeigen, klicken Sie auf das Vorschaubild links. Damit gelangen Sie auf die erste Seite mit den Bildern zur gesuchten Veranstaltung.

"Suchen...": Geben Sie einen oder mehrere Suchbegriffe in das Recherchefeld ein und drücken Sie "Enter"
Die Navigationsleiste unterhalb der Menüleiste zeigt den aktiven Pfad und den Ansichtsmodus an. Mit den Richtungspfeilen des Browsers können Sie vor- und zurückblättern.

20. Tag der ChronistInnen

14 verknüpfte Dokumente

more info more info

BESTAND \-SBILDNER: 20. Tag der Chronisten
ZEITRAUM:
COPYRIGHT: AUTONOME PROVINZ BOZEN - ALLE RECHTE;
TITEL: 20. Tag der Chronisten

26/09/2016:Vorstellung des Bandes "Denkmalpflege in Südtirol 2012/13" im Ansitz Rottenbuch, dem Sitz der Abteilung Denkmalpflege in Bozen. Anwesend waren der Landesrat für Ladinische Bildung und Kultur, Denkmalpflege, Museen, Verkehrsnetz und Mobilität Florian Mussner, die geschäftsführende Direktorin der Abteilung Denkmalpflege und zugleich Direktorin des Südtiroler Landesarchivs Christine Roilo, sowie die Direktorinnen der übrigen zwei Ämter der Abteilung, Waltraud Kofler Engl (Bau-und Kunstdenkmäler) und Catrin Marzoli (Bodendenkmäler), die die in den Jahren 2012/2013 geleistete Arbeit vorstellten.

11 verknüpfte Dokumente

more info more info

BESTAND \-SBILDNER: SL - 13_3 SÜDTIROLER LANDESARCHIV (063)
ZEITRAUM:
COPYRIGHT: AUTONOME PROVINZ BOZEN - ALLE RECHTE;
TITEL: Denkmalpflege in Südtirol 2012/13

Ausstellungseröffnung "Landschaft im Wandel" Archivalische Streiflichter auf Südtirol aus acht Jahrhunderten. Der Wandel der Landschaft durch den Eingriff des Menschen ist ein Jahrtausende währender Prozess. Schrift- und Bildgut des Südtiroler Landesarchivs dokumentieren di einschneidenden Veränderungen vom Mittelalter bis in di Gegenwart. Anlässlich seines 30-jährigen Bestehens bietet das Südtiroler Landesarchiv in dieser Ausstellung eine Auswahl von Stücken aus seinen Beständen, die diesen Wandel eindrücklich beschreiben.

12 verknüpfte Dokumente

more info more info

BESTAND \-SBILDNER: SL - 13_3 SÜDTIROLER LANDESARCHIV (063)
ZEITRAUM:
COPYRIGHT: AUTONOME PROVINZ BOZEN - ALLE RECHTE;
TITEL: Ausstellung "Landschaft im Wandel"

Eröffnet wurde die Tagung am Mittwoch, 2. September, mit den Grußworten des für die Denkmalpflege zuständigen Landesrats Florian Mussner, des Präsidenten der Hofburg Professor Josef Gelmi und der Direktorin des Südtiroler Landesarchivs Christine Roilo sowie einem Festvortrag von Professor Kurt Andermann mit dem Titel „Die Burgkapelle - mehr als Apsis und Gewölbe".

14 verknüpfte Dokumente

more info more info

BESTAND \-SBILDNER: SL - 13_3 SÜDTIROLER LANDESARCHIV (063)
ZEITRAUM:
COPYRIGHT: AUTONOME PROVINZ BOZEN - ALLE RECHTE;
TITEL: Burgkapellen. Formen, Funktionen, Fragen.

Am 12. Juni 2015 fand das Internationale Kolloquium veranstaltet vom Kreisky-Archiv Wien und dem Südtiroler Landesarchiv im Kolpinghaus, Adolph-Kolping-Straße 3 in Bozen statt.

Bruno Kreisky (1911-1990) war auf österreichischer Seite als Staatssekretär (1953-1959) und Außenminister (1959-1966) die prägende politische Figur zentraler Phasen des Südtirolkonflikts zwischen Italien und Österreich. Am Ende eines mehrjährigen Kooperationsprojekts zwischen Kreisky-Archiv und Südtiroler Landesarchiv und aus Anlass des 25. Todestages veranstalten die Projektpartner am 12. Juni 2015 in Bozen ein internationales Kolloquium. Programm und Plakat der Veranstaltung finden Sie unten.

6 verknüpfte Dokumente

more info more info

BESTAND \-SBILDNER: SL - 13_3 SÜDTIROLER LANDESARCHIV (063)
ZEITRAUM:
COPYRIGHT: AUTONOME PROVINZ BOZEN - ALLE RECHTE;
TITEL: Bruno Kreisky und die Südtirolfrage

Beinahe genau 100 Jahre nach Kriegserklärung Italiens an das Kaiserreich Österrich-Ungarn am 23. Mai 1915, wurde die neue Online-Ausstellung zum Ersten Weltkrieg von Landeshauptmann Arno Kompatscher, dem Landesrat Florian Mussner und der Direktorin des Südtiroler Landesarchivs Christine Roilo im Rahmen einer Pressekonferenz am Donnerstag, 21. Mai 2015, um 10 Uhr, im Sitzungssaal der Landesarchivs, Armando-Diaz Straße 8/B in Bozen, vorgestellt.

Das Südtiroler Landesarchiv sammelt, verwahrt, katalogisiert und veröffentlicht die Bilder der eigenen Bestände dank Beiträgen privater Bürger, Institutionen oder der öffentlichen Verwaltung durch die Anlage eigener Archive und ihren Hinweisen auf diese. Dieses große und wichtige Erbe enthält über 160 Bilder, unterteilt in 9 Themen, die sich mit dem Ersten Weltkrieg befassen, unter anderem mit der Front und Propaganda bis hin zu Kriegstagebüchern und dem Kriegsende. Somit werden die Initiativen zum 100-jährigen Gedenken an den Ersten Weltkrieg um ein weiteres Kapitel bereichert. Es handelt sich dabei um eine Fotoausstellung mit Besonderheit: Sie ist nur online auf der Homepage des Landesarchivs zu besichtigen.

8 verknüpfte Dokumente

more info more info

BESTAND \-SBILDNER: SL - 13_3 SÜDTIROLER LANDESARCHIV (063)
ZEITRAUM:
COPYRIGHT: AUTONOME PROVINZ BOZEN - ALLE RECHTE;
TITEL: Der Erste Weltkrieg - Eine virtuelle Ausstellung

09.05.2014: Günther Januth, der Bürgermeister von Meran, eröffnete am 9. Mai 2014 im ex-Dopolavoro der Montecatini-Werke von Sinich die Ausstellung "Sinichner Porträts gestern und heute": An die achthundert Schwarz-Weiß-Aufnahmen aus dem Bildbestand Sisto Sisti, davon 42 gerahmt, zeigen den Alltag im Sinich der dreißiger, vierziger und fünfziger Jahre. Kontrastiert werden diese Bilder von vierzig aktuellen Farbaufnahmen, zur Verfüguing gestellt vom Fotoclub Immagine. Die Bilder bieten den Sinichnerinnen und Sinichnern, zumal den älteren unter ihnen, Gelegenheit in die Geschichte dieses wenig bekannten Meraner Stadtteils einzutauchen, Gesichter, Orte und andere Details wiederzuerkennen und sich an vergangene Tage zu erinnern. Dabei gesammelte Informationen können bei der noch laufenden Verzeichnung der Bilder am Landesarchiv von großer Wichtigkeit sein. An der Ausstellungseröffnung nahmen neben zahlreichen Interessierten auch der stellvertretende Bürgermeister von Meran, Giorgio Balzarini, Stadtrat Nerio Zaccaria, der Koordinator Paolo Valente, der Leiter des Bildarchivs am Landesarchiv Alessandro Campaner und der Präsident des Fotoclub Immagine Fabrizio Giusti, teil.

6 verknüpfte Dokumente

more info more info

BESTAND \-SBILDNER: SL - 13_3 SÜDTIROLER LANDESARCHIV (063)
ZEITRAUM:
COPYRIGHT: AUTONOME PROVINZ BOZEN - OEFFENTLICHE WIEDERGABE; WENTER, MIRKO;
TITEL: Sinicher Porträts gestern und heute

25.02.2014: Die stellvertretende Direktorin der Abteilung 13 Denkmalpflege, Christine Roilo, in der Galerie foto-forum in der Bozner Weggensteinstraße eröffnete eine Fotoausstellung der besonderen Art: Reiseerinnerungen aus der Zwischenkriegszeit in der Form von 50 sogenannten Anaglyphen – gedruckten Stereoprojektionen, die sich durch ihren einnehmenden 3D-Effekt auszeichnen – aus dem am Landesarchiv deponierten Bildbestand Alberto Melloni (1888–1967). Ein Projekt von Galerie foto-forum und Südtiroler Landesarchiv.
Mellonis Bilder aus den zwanziger und dreißiger Jahren sind Ausdruck seiner Leidenschaft für Kultur, Natur und das Bergsteigen, in erster Linie aber sind sie als Reiseerinnerungen anzusprechen. Unter den Aufnahmen finden sich Bilder verschiedener Objekte in Berlin, Hamburg, Den Haag, Wien, Paris, Rom, Venedig, Neapel und Südtirol.
Die in dieser Ausstellung gezeigten Reiseerinnerungen Alberto Mellonis sind Zeugnisse eines begeisterten Amateurs, der vielleicht kein "großer" Fotograf war, wohl aber ein Fotograf mit einer großen Vision: andere an der Tiefe und dem Realismus seiner Erinnerungen teilhaben zu lassen und mit Hilfe der dritten Dimension der Fotografie Emotionen zu vermitteln.

18 verknüpfte Dokumente

more info more info

BESTAND \-SBILDNER: SL - 13_3 SÜDTIROLER LANDESARCHIV (063)
ZEITRAUM:
COPYRIGHT: AUTONOME PROVINZ BOZEN - OEFFENTLICHE WIEDERGABE;
TITEL: Alberto Melloni (1888-1967). Reiseerinnerungen in 3D

Auswahl
Auswahl anzeigen
Hierher ziehen, um aus der Auswahl zu entfernen